Stromanbieter, Gasanbieter und DSL-Anbieter wechseln und sparen
Stromanbieter wechseln Gasanbieter wechseln DSL-Anbieter wechseln

Bargeldverbot in Deutschland

Allgemeine Diskussionen zu Versicherungen und Finanzen

Bargeldverbot in Deutschland

Beitragvon GeorgeC » 02.08.2015, 12:46

Hallo!

Erneut ein Grund zum Aufregen: Habt ihr die Berichte im Fernsehen schon gesehen, dass man in Deutschland bald das Bargeld, also sowohl Münzen als auch Scheine, komplett verbieten möchte? Man versucht den Bürgern einzureden, dass das bargeldlose Bezahlen doch viel besser und das Bezahlen mit Bargeld auch nicht mehr zeitgemäß sei. Die Wahrheit ist jedoch, dass man mit dem Bargeldverbot der Schwarzarbeit einen Strich durch die Rechnung machen will.

Meiner Meinung nach ist das Bargeldverbot erneut ein eindeutiger Schritt gegen die Freiheit der Menschen. Es wird dadurch eine vollkommene Überwachung durch den Staat ermöglicht. Wo war ich? Was kaufe ich? Ich finde es ganz schrecklich und lt. ausgewiesenen Experten steht das nicht nur zur Debatte, sondern wird kommen und ist nur noch eine Frage der Zeit!

Hier noch ein gutes Video zum Thema, Bayerischer Rundfunk vom 30.07.2015:
http://www.br.de/mediathek/video/sendun ... d-100.html

Schöne neue Welt - sage ich da nur... :evil:
GeorgeC
 
Beiträge: 170
Registriert: 12.04.2012, 09:41

Re: Bargeldverbot in Deutschland

Beitragvon kanin99 » 02.08.2015, 19:38

Das wäre natürlich sehr schlimm find ich!

Ich hasse es, wenn ich kein Bargeld mehr dabei habe und mit der EC Karte zahlen muss. Ziehe lieber 1-2 mal im Monat Geld und teile mir das dann schön ein. Was in dem Video dargestellt wird halte ich für Schwachsinn. Dort wird gemeckert dass man an der Kasse so lange warten muss, bis alte Menschen das Kleingeld rausgesucht haben. Problem ist dass eine Kartenzahlung meist noch länger dauert. Ist das mal jemand aufgefallen?

Man wird hier in Deutschland immer mehr zum gläsernen Menschen :|
kanin99
 
Beiträge: 28
Registriert: 23.07.2015, 13:55

Re: Bargeldverbot in Deutschland

Beitragvon Habbo » 13.08.2015, 13:18

Also meiner Ansicht nach wäre es schon eine erhebliche Beschneidung der eigenen Freiheit, wenn man uns dazu zwingen würde nur noch elektronisch zu bezahlen. Abgesehen davon können die sich den Spruch "Bargeld ist was für Verbrecher und Omas" echt sparen. Sicherer ist die elektronische Zahlungsweise nun auch wieder nicht. Ich merke das immer wieder, zum Beispiel bei PayPal:

Mein PayPal Konto wurde anscheinend schon zwei mal gehackt, denn es kam schon zwei mal vor, dass irgendwelche Abbuchungen gemacht wurde, die ich nicht veranlasst habe. Glücklicherweise hat PayPal selbst reagiert und die Zahlungen storniert...Was aber wäre gewesen, wenn PayPal nicht reagiert hätte? Ich bin kein Mensch der regelmäßig in seine E-Mails schaut, also hätte ich von den Zahlungen gar nichts mitbekommen. Bei PayPal schaue ich nur rein, wenn ich auch was bestimmtes brauche (eine Zahlung anweisen oder ich weiß vorher, dass ich was überwiesen bekomme).

Verlangt man jetzt von uns, dass wir unsere Abhängigkeit von Computern und Smartphones noch steigern, weil die Elektronik und das Internet jetzt der einzige Schlüssel zu allem und jedem wird?
Habbo
 
Beiträge: 7
Registriert: 29.07.2015, 14:30

Re: Bargeldverbot in Deutschland

Beitragvon MaryLou » 19.08.2015, 16:51

Hi, wäre ein Bargeldverbot nicht irgendwie gegen die Verfassung? Man würde dem Menschen doch ein Recht entziehen, dass schon seit Jahr...hunderten oder so, gültig ist. Ich glaube nicht, dass das deutsche Gericht sowas durchgehen lassen würde. Deswegen würde ich mir da keine Sorgen machen, das Bargeldzahlung bald verboten wird.
MaryLou
 
Beiträge: 11
Registriert: 19.08.2015, 15:09

Re: Bargeldverbot in Deutschland

Beitragvon Thunderbolt27 » 20.08.2015, 14:04

Hallo.

Ich denke man muss hier anhand des verlinkten Fernsehbeitrages noch einmal genauer zwischen einem "Bargeldverbot" und der "Aufhebung einer Verpflichtung zur Bargeldannahme" differenzieren. Das ist nicht dasselbe. In dem Beitrag wird nicht davon gesprochen, das Bargeld verboten werden soll, sondern davon, dass man durch verschiedene gesetzliche Lockerungen der Vorgaben die Nutzung des Bargeldes weniger attraktiv machen möchte. So sollen Geschäfte von der Pflicht entbunden werden, Bargeld annehmen zu müssen, was ja momentan der Fall ist. Das bedeutet aber nicht, dass man dann nirgends mehr mit Bargeld zahlen kann, sondern nur, dass das Geschäft entscheidet ob un in welchem Maße es Bargeld annehmen möchte.

Geht man aber davon aus, dass Geschäfte vor allem Geld verdienen möchten und dass Deutschland sehr serviceorientiert ist, werden wahrscheinlich viele Geschäfte auch weiterhin Bargeld annehmen, um nicht die Gunst und den Umsatz der barzahlenden Kunden zu verlieren.

Viele Grüße.
Thunderbolt27
 
Beiträge: 3
Registriert: 20.08.2015, 13:51

Re: Bargeldverbot in Deutschland

Beitragvon obstbaum10 » 27.08.2015, 13:24

Für die Behörden wäre es doch genial, wenn es kein Bargeld mehr gibt: Die totale Überwachung, Steuerhinterziehung usw. quasi unmöglich. Ich persönlich mag Bargeld sehr gerne und hasse es, wenn jemand im Supermarkt für ein paar Euro mit der EC-Karte zahlt. Naja, mal abwarten!
obstbaum10
 
Beiträge: 25
Registriert: 27.08.2015, 12:59

Re: Bargeldverbot in Deutschland

Beitragvon Gefrickel » 06.10.2015, 11:33

Ich zahle fast nur mit Bargeld. So hat man einfach viel besser im Blick, was man ausgibt. Eine EC-Karte ist schnell gezückt und da man das Geld nicht sieht, fällt es viel leichter größere Summen mit der Karte auszugeben als Bar. Und mal ehrlich: Wie soll das mit kleinen Beträgen in Geschäften wie Bäcker, Kiosk oder sowas funktionieren? Soll ich meine EC-Karte rausholen, wenn ich für 60 Cent eine Laugenstange kaufe? Das ist doch total bescheuert!
Gefrickel
 
Beiträge: 4
Registriert: 06.10.2015, 11:03

Re: Bargeldverbot in Deutschland

Beitragvon Schlammspringer » 06.10.2015, 14:45

Hallochen auch. Dieses Bargeldverbot ist Blödsinn und wird in der Form sowieso nicht durch die Gesetzgebungsmühle kommen. Wenn die Regierung es den Händlern freistellt, ob sie Bargeld annehmen möchten oder nicht, ist das okay. Aber es zu verbieten macht keinen Sinn und da macht der Großteil der Leute wahrscheinlich auch nicht mit.

Wie soll denn das mit den älteren Leuten funktionieren? Von den Senioren haben viele kein Online Banking und nutzen auch keine EC-Karte. Bargeldloses Bezahlen sind viele nicht gewohnt und dass kann man ihnen von heute auf morgen auch nicht angewöhnen.
Schlammspringer
 
Beiträge: 7
Registriert: 22.07.2015, 13:49

Re: Bargeldverbot in Deutschland

Beitragvon LoremIpsum » 07.10.2015, 15:56

Schönen Nachmittag euch. Ich glaube schon, dass es irgendwann soweit kommen wird, dass wir nur noch elektronisch bezahlen werden. Das wird nicht jetzt schon kommen und wahrscheinlich auch nicht in den nächsten 5 Jahren aber vielleicht schon in den nächsten 10 Jahren. Im Bezug auf das bargeldlose bezahlen gibt es ja mittlerweile auch wieder ganz neue Technologien. Nicht nur die "alte" EC- und kreditkartenmethode, sondern z.B. auch Paypal, Prepaid-Karten oder seit neustem das Bezahlen per Mobiltelefon, das beispielsweise über die Mobilfunkrechnung abgebucht wird oder per NFC direkt vom Konto abgebucht wird.
LoremIpsum
 
Beiträge: 6
Registriert: 23.07.2015, 11:51

Re: Bargeldverbot in Deutschland

Beitragvon Floppson » 11.10.2015, 12:03

Tagchen. Ich hätte nichts dagegen, wenn man nicht mehr mit Bargeld zahlen müsste. Versteht mich nicht falsch - im Grunde bin ich dafür, dass jeder zahlen kann, wie er es bevorzugt. Mich nervt aber beispielsweise, dass man bei vielen Geschäften eben nicht bargeldlos bezahlen kann, weil die EC- oder Kreditkarte nicht akzeptiert wird. Und ich finde es wirklich ärgerlich, wenn ich doch Geld auf dem Konto habe aber in der entsprechenden Situation dann nichts dafür kaufen kann.

Ich denke, es sollte beides möglich sein. In puncto Bargeld kann ich mir aber vorstellen, dass man eine Höchstgrenze der Annahmepflicht festlegt, also dass man beispielsweise nur bis max. 250 Euro verpflichtet ist, Bargeld anzunehmen und bei Münzgeld vielleicht sogar nur bis maximal 10 Euro. Man muss ja auch bedenken, dass Bargeld in der Kasse für den Ladenbesitzer ein höheres Risiko ist, als elektronisches Geld. Das Bargeld muss am Ende des Tages auch aufs Konto gebracht und eingezahlt werden.

MfG, Floppson
Floppson
 
Beiträge: 6
Registriert: 11.10.2015, 11:53

Nächste

Zurück zu Versicherung / Finanzen Allgemein



 


  • Ähnliche Themen
    Antw.
    Aufr.
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron